Sustainable Finance: Von der Nische zum Megatrend.

Der 6. Marktplatz für Nachhaltige Investments zeigt am 05.09.2019 in Dortmund wie Nachhaltigkeit zu einer Strategiefrage für alle wird. Qualitates, FNG, CRIC und ökofinanz-21 sind dabei.

Sustainable Finance ist in aller Munde. In Europa hat der 2018 publizierte EU Action Plan für Furore gesorgt. Die Bundesregierung installiert einen Beirat Sustainable Finance. Auf unserem Kontinent verlässt die Idee nachhaltiger Finanzen aktuell mit Macht die Nische.

Bis vor Kurzem war es Investment-Pionieren vorbehalten, das Thema praktisch voranzutreiben. Viele dieser Pioniere waren und sind Überzeugte. Sie sind hochmotiviert für die Idee, dass Nachhaltigkeit neben technischen und anderen Mitteln auch eine Umlenkung von Finanzströmen braucht.

Wie bei allen großen Entwicklungen muss es einen Zeitpunkt geben, an dem die Idee der Pioniere zum Interesse der Mehrheit wird. Zu diesem Zeitpunkt springen reihenweise Akteure auf den Zug auf, weil sie spüren, dass sich die Rahmenbedingungen für Geschäftsmodelle verändern und weil damit die Idee mehr als nur eine Idee wird. Es liegt plötzlich im harten Interesse vieler, diese Idee aufzugreifen.

Dieser Prozess passiert genau jetzt: Fragen von Investoren verschieben sich gerade von ‚Will ich nachhaltig anlegen?‘ zu ‚Welche Form der Nachhaltigkeit ist mir wichtig und welche Form ist aus Investmentsicht sinnvoll?‘.

Sustainable Finance wird damit neben einer Überzeugungsfrage zu einer Strategiefrage für jeden, sowohl für Investoren, wie für Anbieter und für Berater.

Am 05. September 2019 zeigt der 6. Marktplatz für Nachhaltige Investments  mit spezialisierten Investmenthäusern und den führenden Fachverbänden wie dem FNG, CRIC und ökofinanz-21, was gerade passiert und welche Relevanz Sustainable Finance für Akteure der Finanzbranche und Investoren hat. Der Marktplatz, gegründet von der Qualitates GmbH, begleitet diese Entwicklung seit 2013. In diesem Jahr findet er erstmals im Rahmen der FAIR FRIENDS und veranstaltet durch die Messe Dortmund statt.

Auch Stiftungen werden auf dem Marktplatz auf dem Weltethos-Stiftungsforum Nachhaltige Investments

gezielt angesprochen, sich diesem Thema verstärkt zuzuwenden.

Schließlich lädt die Future of Fair Finance zu einer hochkarätigen Veranstaltung am Vortag ein.

Noch nicht angemeldet? Hier geht es zum kostenfreien Besucherticket